News
Warnlagebericht

Warnlagebericht

Am Dienstag überwiegend bewölkt, im Süden später gewittrig

Aktuelle Warnlage

Eine Kaltfront liegt am heutigen Dienstag quer über Österreich und sorgt neben wechselhaftem und im Süden teils gewittrigem Wetter auch für eine nachhaltige Abkühlung. Die folgenden Tage verlaufen ruhig, warnrelevantes Wetter ist nicht in Sicht.

Überblick Warnungen

GEWITTER
Die Informationen gelten für Dienstag. Akutwarnungen werden bei Bedarf zeitnah herausgegeben.

Warnausblick

Am Dienstag ist die Schauerneigung generell erhöht. Besonders in Kärnten und im Süden der Steiermark sind nach einem sonnigen Start ab dem Nachmittag auch Gewitter möglich. Ansonsten ziehen mit lebhaftem bis kräftigem West- bis Nordwestwind ein paar Schauer durch. Zum Abend hin lösen sich die Wolken im Osten und Nordosten teilweise auf und ein paar Sonnenstunden sind noch möglich.

Am Mittwoch ziehen nördlich der Alpen immer wieder Wolken durch, über den Bergen und im Süden bleiben sie dichter. Die Schauerneigung ist sehr gering, vielerorts bleibt es trocken. Im Osten weht zudem lebhafter Nordwestwind.

Am Donnerstag scheint nach Auflösung lokaler Nebel- und Hochnebelfelder in den meisten Regionen die Sonne. Im Nordosten ziehen zeitweise dichtere Wolken durch, die Schauerneigung ist aber gering.

Der Freitag startet oft sonnig, nur in den inneralpinen Tälern und südlichen Becken vereinzelt mit Nebel. Auch tagsüber überwiegt der Sonnenschein, nur vom Waldviertel bis zum Nordburgenland ziehen ab Mittag kompaktere Wolken durch.

Autor

Joshua Pillar
Dienstag, 17. September 2019 um 10:30 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren