News
Warnlagebericht

Warnlagebericht

In der Nacht auf Montag landesweit ruhig, gebietsweise neuerlich nebelig.

Aktuelle Wetterlage

Zu Wochenbeginn und am Dienstag herrscht unter Hochdruckeinfluss weiterhin ruhiges, mildes und föhniges Herbstwetter im Alpenraum. Dazu gehört auch der Nebel, der vor allem in den Niederungen teils zäher werden kann. Erst in der Nacht auf Mittwoch nähert sich von Westen her eine Störung und dann muss man wieder verbreitet mit Regen rechnen, bevor sich das Wetter am Donnerstag wieder beruhigt.

Überblick Warnungen

Es sind keine Warnungen aktiv.

Warnausblick

In der Nacht auf Montag bleibt es landesweit ruhig. Im gesamten Donauraum, am Bodensee sowie in den Niederungen im Osten und Süden bilden sich neuerlich verbreitet Nebel- und Hochnebelfelder.

Der Montag beginnt in den Niederungen verbreitet mit Nebel und Hochnebel, der sich oftmals bis Mittag auflöst. Sonst dominiert nach wie vor der Sonnenschein, im Westen frischt lebhafter bis kräftiger Südföhn auf.

Am Dienstag löst sich der Nebel in den Niederungen im Tagesverlauf allmählich auf. Im Südwesten stauen sich zunehmend die Wolken und am Nachmittag oder Abend sind vom Tiroler Alpenhauptkamm bis zu den Karawanken erste Regenschauer möglich. Zuvor kommt aber in den prädestinierten Tälern im Westen kräftiger Südföhn auf, stellenweise treten Sturmböen auf.

Der Mittwoch gestaltet sich dann im Großteil des Landes trüb und unbeständig. Warnrelevante Regenmengen sind aber nicht zu erwarten. Länger sonnig und trocken ist es nur im Osten des Landes.

Autor

Michele Salmi
Sonntag, 13. Oktober 2019 um 17:00 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren