28.07.2016

Das Kompetenzzentrum für Unwetter

Lagebericht

Am Donnerstag wechselhaft


Aktuelle Wetterlage

Nach Durchzug einer schwachen Kaltfront stellt sich am Donnerstag zumindest an der Alpennordseite etwas stabileres Wetter ein und die Unwettergefahr nimmt ab. Mit Rückdrehen der Strömung auf Südwest steigt im Laufe des Wochenendes die Neigung zu heftigen Gewittern vom Bergland ausgehend nach und nach wieder deutlich an.


Überblick Warnungen

GEWITTER
Die Vorwarnungen gelten von Donnerstagnachmittag bis -abend. Akutwarnungen erfolgen bei Bedarf zeitnah.


Warnausblick

Der Donnerstag beginnt vom Tiroler Unterland ostwärts mit einzelnen Schauern, auch im Osten kann es stellnweise regnen. Untertags entstehen im Bergland und im Südosten, örtlich aber auch vom Inn- bis zum Waldviertel einige Schauer und ein paar Gewitter. Im Donauraum ist es bei nur geringer Schauerneigung zunehmend freundlich. Im östlichen Flachland und am Alpenostrand weht mäßiger bis lebhafter Nordwestwind.

Am Freitag entwickeln sich tagsüber in den Bergen sowie vom Mühl- bis zum Weinviertel neuerlich Schauer sowie einzelne Gewitter, ansonsten dominiert aber trockenes und freundliches Wetter.

Am Samstag bilden sich nach einem freundlichen Start am frühen Nachmittag vor allem vom westlichen Alpenhauptkamm über Salzburg und die Obersteiermark bis zum Alpenostrand ein paar Gewitter, die lokal heftig sein können. Eine geringe Gewittergefahr besteht auch im Mühl- und Waldviertel, sonst verläuft der Tag aber freundlich.

Peter Pilati am 28.07.2016 um 07:00 Uhr.