21.04.2015

Das Kompetenzzentrum für Unwetter

Lagebericht

Am Nachmittag überwiegend sonnig, im Osten zunehmend kräftiger Wind


Aktuelle Wetterlage

Am Dienstag sorgt Hoch QUILA mit Kern über den Britischen Inseln für meist ruhiges Frühlingswetter. Dem Hoch gegenüber steht ein ausgeprägtes Tiefdrucksystem über Osteuropa, der Alpenraum befindet sich folglich in einer kräftigen nord- bis nordwestlichen Anströmung. Zum Mittwoch hin nähert sich Österreich von Norden her ein kleinräumiges Höhentief, das am Donnerstag nahezu ortsfest über dem Süden Bayerns zum liegen kommt. In Folge dessen muss man im Ostalpenraum dann recht verbreitet mit Schauern und einzelnen Gewittern rechnen, regional sind sogar warnwürdige Regenmengen möglich.


Überblick Warnungen

STURM FLACHLAND
Die Informationen gelten für den Nachmittag und Abend.

STURM BERGLAND
Die Informationen gelten vom späten Nachmittag bis in die Nacht zum Mittwoch hinein.


Warnausblick

Am Nachmittag scheint weiterhin häufig die Sonne, Wolken gibt es nur wenige. Im östlichen Flachland und am Alpenostrand weht lebhafter bis starker, allmählich auch stürmischer Nord- bis Nordwestwind. Einzelne kräftige Böen sind auch in prädestinierten Nordföhntälern südlich des Alpenhauptkamms möglich.

Die Nacht auf Mittwoch verläuft meist sternenklar. Der vor allem im Osten zunächst noch kräftige Nord- bis Nordwestwind lässt allmählich nach.

Am Mittwoch setzt sich das ruhige und weitgehend sonnige Wetter fort. Es bilden sich aber in etwas feuchterer Luft mehr Quellwolken als noch an den Vortagen, tagsüber bleibt es meist aber noch trocken. Erst in den Abendstunden kommen von Nordwesten her erste Schauer auf. Der Wind spielt keine große Rolle mehr.

Der Donnerstag verläuft im Großteil Österreichs unbeständig. In einem Streifen von Osttirol und Oberkärnten bis nach Oberösterreich regnet es länger anhaltend und schauerartig verstärkt, sodass regional warnwürdige Mengen durchaus wahrscheinlich sind. Ganz im Osten und Südosten sowie auch im äußersten Westen ziehen lediglich vereinzelt Schauer durch und zumindest zeitweise scheint hier die Sonne.

Am Freitag setzt sich von Vorarlberg bis Oberösterreich trockenes und zunehmend freundliches Wetter durch. Im Süden und Osten muss man bei wechselnder Bewölkung hingegen mit ein paar Schauern rechnen, vereinzelt auch mit Gewittern.

Andreas Schmölz am 21.04.2015 um 13:29 Uhr.