28.09.2016

Das Kompetenzzentrum für Unwetter

Lagebericht

Am Donnerstag viel Sonnenschein und warm


Aktuelle Wetterlage

Ein Hoch über dem Mittelmeer sorgt am Donnerstag und Freitag auch im Alpenraum für ruhiges Spätsommerwetter. Am Samstag greift allmählich ein Atlantiktief, das sich von Norden her Richtung Frankreich und Benelux verlagert, auf das Wetter in Mitteleuropa ein. Hierzulande wird es an seiner Vorderseite zunächst leicht föhnig, bevor es im Vorfeld der dazugehörigen Kaltfront am Sonntag zunehmend unbeständig wird.


Überblick Warnungen

Derzeit sind keine Warnungen in Kraft.


Warnausblick

Am Abend und in der Nacht auf Donnerstag bleibt es trocken, vor allem im Osten ist weht weiterhin mäßiger westlicher Wind.

Der Donnerstag verläuft trocken und nach Auflösung von nur vereinzelten Nebelfeldern setzt sich im ganzen Land häufig die Sonne in Szene. Der West- bis Südwestwind weht teils mäßig.

Am Freitag ist der Himmel nördlich der Alpen und im Osten verbreitet wolkenlos. Im Süden können sich Nebel und Hochnebel mitunter etwas länger halten. Hier sowie über den Alpen bilden sich tagsüber auch einige Quellwolken, es bleibt allerdings trocken.

Der Samstag präsentiert sich großteils immer noch sehr warm für die Jahreszeit und meist auch noch trocken. Lediglich vom Bregenzerwald über das Karwendel bis zum Loferer Land und mitunter im Oberen Mühlviertel bilden sich am späten Nachmittag erste Schauer. Im Bergland kommt leichter Südföhn auf und im Osten weht mäßiger bis lebhafter Südwest- Südostwind.

Andreas Meingaßner am 28.09.2016 um 18:05 Uhr.