21.04.2015

Das Kompetenzzentrum für Unwetter

Lagebericht

In der Nacht klar, im äußersten Osten noch windig


Aktuelle Wetterlage

Am Dienstag sorgt Hoch QUILA mit Zentrum über Nordirland für meist ruhiges Frühlingswetter in Mitteleuropa. Dem Hoch gegenüber steht ein ausgeprägtes Tiefdrucksystem über Osteuropa, der Alpenraum befindet sich folglich in einer kräftigen nördlichen Anströmung. Zum Mittwoch hin nähert sich von Norden her ein kleinräumiges Höhentief Österreich. Seine genaue Zugbahn und somit die Auswirkungen auf das Wetter sind jedoch noch mit größeren Unsicherheiten behaftet. In jedem Fall wird mit diesem Höhentief die Luft hierzulande sukzessive feuchter, somit steigt am Donnerstag verbreitet die Schauer- und Gewitterneigung an.


Überblick Warnungen

STURM FLACHLAND
Die Informationen sind von Dienstagvormittag bis Dienstagabend gültig.


Warnausblick

In der Nacht auf Dienstag ziehen vor allem vom Zentralraum Oberösterreichs hinüber bis ins Mittelburgenland ein paar harmlose Quellwolken durch, sonst zeigt sich der Himmel meist wolkenlos. Der Nordwestwind weht zwischen dem Weinviertel und den Fischbacher Alpen anfangs noch teils kräftig, im Laufe der Nacht lässt er aber zumindest vorübergehend spürbar nach.

Am Dienstag wird es erneut sonnig. Allerdings kommt vor allem im östlichen Flachland und am Alpenostrand erneut teils kräftiger Nordwestwind auf, besonders in exponierten Lagen sind hier sogar stürmische Böen möglich

Am Mittwoch setzt sich das ruhige, trockene und weitgehend sonnige Wetter fort. Es bilden sich aber in etwas feuchterer Luft mehr Quellwolken als noch an den Vortagen. Der Wind spielt keine große Rolle mehr.

Der Donnerstag bringt deutlich unbeständigeres Wetter mit sich. Speziell im Westen und Norden des Landes entwickeln sich im Tagesverlauf einige Regenschauer, örtlich auch mit Blitz und Donner. Sonst wechseln Sonne und Wolken einander ab. Im östlichen Flachland und von Unterkärnten bis zum Südburgenland macht sich teils mäßiger bis lebhafter Süd- bis Südostwind bemerkbar.

Stefan Hofer am 21.04.2015 um 01:32 Uhr.